Über uns und unser Haus!


Wir, das sind Heike & Markus, sind nach dem wir uns kennen gelernt haben, viele Jahre mit einem alten Wohnmobil erst nach Dänemark und dann in die Highlands von Scotland gefahren.

 

Haben dort viele nette Bekanntschaften gemacht, sind immer gut untergekommen bei äußerst netten Menschen und sind immer mit dem Gefühl nachhause gefahren, noch nicht alles gesehen zu haben und nächstes Jahr wiederkommen zu müssen.

 

So, nun kam aber unser Wohnmobil in die Jahre und der Deutsche Staat tat sein übriges um uns unser Hobby zu verleiden. Mit Steuererhöhung, jedes Jahr TÜV, versprochenes Wechselkennzeichen, Benzinpreiserhöhungen in ungeahnter grenzenloser Profitgier und und und!!?

 

Wir haben uns zusammengesetzt und beraten was soll weiter passieren? Eine Immobile anstatt einem neuen Wohnmobil? Wo soll die Immobilie gekauft werden? Wie viel Geld haben wir?

 

Geplant war ein Urlaub, nochmals mit dem Wohnmobil nach Lappland in Nordschweden.

 

Gesagt getan, unsere „lütte“ gerade mal 8 Monate alt, gut versorgt von des Mutters Brüsten Säfte. Die Baumwollwindeln als Bausatz mit eingepackt und im September / Oktober auf nach Schweden. Erste Begegnung mit ebenfalls sehr netten Menschen und einem Land welches besonders Kinder und Behindertenfreundlich ist!!!! Aus dieser Zeit prägte sich mir die Aussage:

 

In Schweden duldet die Natur den Menschen, in Deutschland duldet der Mensch die Natur!

 

Nun denn, wir fuhren ein weiters mal nach Schweden, dieses mal haben wir uns ein Ferienhaus gemietet, mal was anderes. Es kam wie es kommen musste, wir schlenderten durch das eine oder andere Örtchen und schauten in ein Schaufenster eines Maklerbüro.

 

Das war fatal, denn ein Haus in Schweden, kostet eigentlich gar nicht so viel.

Oh, oh. Da war es geschehen. Wieder zuhause wurde gegoogelt, Angebote eingeholt, Makler kontaktiert im darauf folgenden Jahr wieder Urlaub in Schweden, mit einem Makler getroffen, mit anderen Verwaltern die sich gut bezahlt haben lassen, Häuser gesehen, die unter die Rubrik: Schrottimmobilien vielen. Oh Mann war das frustrierend?!!

 

Dabei kamen wir mehr durch Zufall an dem Haus in Aboda vorbei und der Besitzer, werkelte gerade daran und wir fragten Ihn.

Er sprach nur Schwedisch und wir verabredeten uns mit seinem Nachbarn, die waren aus Deutschland ausgewandert und zählen heute zu unseren Freunden!

 

Wir haben uns in das Haus verliebt und tatsächlich es stand zum Verkauf. Das nette Deutsche Ehepaar vermittelte zwischen uns und deren Nachbarn und siehe da sind wir seit 2002 stolze Besitzer eines schönen Schwedenhauses.

 

Es wurde nun von uns daran gewerkelt, eingerichtet, instand gesetzt, hergerichtet und Ihr könnt es Euch auf den Fotos anschauen, was wir daraus gemacht haben.

 

Außerdem vermieten wir unsere Häuschen an liebevolle Menschen.


Hier ist unser Traum.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Counter Service
[img]bildurl[/img]